Kompetenzzentrum Schön und Gesund,
A-1080 Wien, Josefstädter Strasse 3  &  A-2112 Würnitz, Franz Lehar - Gasse 51

Achtung: Seit dem 1.1.2021 bin ich nur mehr wahlärztlich konsultierbar. 

NUR MEHR PRIVAT Termine, wie früher außerhalb meiner bis Ende 2020 regulären Ordinationszeiten & schon immer in meiner Praxis in 2112 Würnitz:
Bitte um Vereinbarung über meine 24h-Privatpatientenhotline: +436766297213

 

  • PRIVAT-Konsultation ab € 90 - Preisangaben auch meiner über die keiner "Gesundheitsökonomie" unterworfene, sondern allein dem Patientenwohl verpflichtete gewissenhafte fachärztliche Untersuchung und -kontrolle hinausgehenden speziellen Leistungen unter "Behandlungsspektrum".
  • Hausbesuche ausnahmsweise sowie ausschließlich auf individuelle Vereinbarung (ab € 250, im fußläufigen Nahbereich meiner Praxisstandorte), die für pflichtkrankenkassenversicherte Gehbehinderte trotzdem  von  der jeweiligen  Pflichtversicherung zu zahlendem Krankentransport (zB Tel. 01/47600 "Johanniter", Tel. 01/14349 "Grünes" bzw. Tel. 14844 "Rotes Kreuz") erreichbar sind, obwohl ich dort nicht auf Kasse, sondern wahlärztlich konsultiert werde.

Josefstädter Praxis offen mit - für MO und DO nachmittags ab 1400 , DI und FR vormittags ab 10.00 für Beginn jeder vollen Stunde zu vereinbarenden Exklusiv-Terminen, zu denen mein - selber Covid-vulnerabler und, wie ich bereits vollständig CoV-geimpfter  - Patientenempfang dafür sorgt, dass Ihnen Massenbehandlung und Warten in vollem Wartezimmer erspart bleiben.

Diagnostik, bzw. Behandlung von Hautkrankheiten wie z.B.: Akne, Haarausfall, Hautpilz oder Nagelpilz, Übermäßiges Schwitzen, Haut- und Genitalinfektionen, Hautallergie, Schuppenflechte etc.
Muttermalbegutachtung, bei medizinischer Notwendigkeit auch chirurgische Entfernung
Ambulante Chirurgie - z.B. Abszess- oder Wundversorgung
Kryotherapie

/* Meine Bitte an alle mich - wo auch immer - Konsultierenden:

"Liebe Eintretende!

Praktisch ÜBERALL, speziell an Haltegriffen, Türklinken, Einkaufswagerln,

Straßenbekleidung und Ähnlichem lauern - zusätzlich zu den immer bedrohlicheren CoV-Mutationen - Immer häufiger auch ANTIBIOTIKARESISTENTE - KEIME!

Vor und nach jeder Ordinationszeit desinfiziere ich zu Ihrem Schutz alles, was hier von Ihnen mit bloßer Haut berührt werden kann!

Bitte, helfen Sie mit:

I. Meiden Sie Menschenansammlungen, wo auch immer solche auftreten, und greifen Sie im öffentlichen Raum möglichst nichts mit bloßen Händen an.

II. Rufen Sie - so Sie ohne vereinbarten Termin kommen, vor Ihrem Eintritt an, gehen Sie jedenfalls  geradeaus in die Garderobe, deponieren sie dort 

-> Mantel, Überjacke, Hut/Kappe/Mütze/sonstiger Kopfbedeckung, Schirm, auf dem Boden gestandenems Gepäck und dergleichen, und dann 

III. zur Händedesinfektion sofort beim Patientenempfang, zudem nochmals  unmittelbar bevor Sie zu mir in den Behandlungsraum kommen.

                                                                                                                                                                                Dr. J. Bodnar

Privatordination

Meine 24-Hotline 0676 / 62 97 213 steht Ihnen für die Vereinbarung von PRIVATTERMINEN (zu den Wiener Ordinationszeiten in 1080 Wien, Josefstädter Str. 3, sonst in 2112 Würnitz, Franz Lehar - G. 51) zur Verfügung.

Privatbehandlungen und Privatbegutachtungen erhalten Sie grundsätzlich zu jeder Tages- und Nachtzeit, sofern Sie bereit sind, für etwaige Zuschläge aufzukommen. Viele Patienten nehmen auch die Möglichkeit von Privatterminen an Feiertagen, oder an Wochenenden in Anspruch, weil sie berufstätig sind und in der Arbeitswoche keine Zeit finden: Meine Feiertags- und Wochenendpraxis in 2112 Würnitz, Franz Lehar - G. 51, ist auch von Wien rasch erreichbar. Sie vermeiden Stoßzeiten mit verstopften Straßen bzw. Massenverkehrsmittel, in denen regelmäßig  Menschen sitzen, die Covid-, Grippe-  und sonstigen Infektionsschutz leider viel zu oft missachten. Meist gibt's Termine, zu denen meine Privatbehandlungen in Würnitz auch an Wochenenden und Feiertagen nicht teurer sind als solche an Arbeitstagen in Wien.

 

Ihre und meine optimale Vorbereitung darauf, dass Sie mich konsultieren

Bei mir gibt's nicht durch "medizinökonomische" Kassenhonorartarife erzwungene "Minutenmedizin",
sondern GEWISSENHAFTE BEHANDLUNG, auf die ich mich jeweils bestmöglich vorbereite.

Dazu legt mein Patientenempfang allen, die MICH neu oder nach längerer UNTERBRECHUNG konsultieren, eine

Checklist,

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

nachstehenden Texts zum Ausfüllen vor, damit ich mich von Vornherein bestmöglich darauf einstellen kann,
wes Sie bedürfen.  

So Sie Ihren ersten, bzw. nach längerer Unterbrechung ersten, wahlärztlichen Behandlungstermin per Mail zu vereinbaren wünschen.

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<  CHECKLIST idF 20210214
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

 

Herr/Frau ……………………………                                                                                                        E Mail…………………………

 

Mobil-Tel.-Nr…………………………………………….……………(Versicherungs-Nr. mit)  Geburtsdatum…………………………

 

Postleitzahl…………Genaue Rechnungsadresse………………………………………Kasse, deren  Vergütung Sie beantragen………

 

  1. Von Ihnen etwa verspürte Allergien:  Ausschlag oder Jucken WO?
    Vorbefund,  WOGEGEN (Allergiepass?)


     
  2. Aktuell auf Dauer eingenommene Medikamente, zB  Blutverdünnung , hormonelle Verhütung,
    bitte MIT NAMEN bezeichnen…………………………………… bzw. etwaige Medikationsliste beilegen.
     
  3. Chronische Krankheiten, zB
    Diabetes,
    Hepatitis,
    Herpes: Je einmal Fieberblasen gehabt? Wenn ja, bitte WO?
    Epilepsie
    und andere………………………………………………………………………………(Etwaige Befunde bitte beilegen)

     
  4. Metallimplantate, zB
    Nägel nach Knochenbrüchen (wo?),
    Knieimplantate (welches Knie),
    Künstliche Hüftgelenke (rechts oder links),
    metallverschraubte Zahnimplantate (bitte OBEN/UNTEN, LINKS/RECHTS?, …

     
  5. Allfälliges Rauchen: Bis wann,  wie oft pro Tag?                                                                     
           
  6. Was darf ich DERMATOLOGISCH für Sie tun ?   ……………………………………….……………………………………………………………………………………………………………..

Obige Angaben RICHTIG, nachstehende Aufklärungen verstanden und AKZEPTIERT:
Datum/Unterschrift:
                 …………………………………………………………………………………………………………….             

Krebsvorsorge-Aufklärung
Schwarzer Hautkrebs (Melanom)  ist der gefährlichste Krebs  überhaupt.  Untersuchungen auf  Hautkrebs  (siehe www.schoen-und-gesund.at – „Behandlungssspektrum“ – „Leistungsverzeichnis“ ) , wenigstens einmal im Jahr erforderlich.Öfter  dann, wenn Sie ohne ausreichenden Sonnenschutz (textil oder Crèmes)  im Freien sind, oder Verwandte von Ihnen ein  bösartigem „Muttermal“ hatten. Schon ab 1 mm Tiefe kann Hautkrebs Lymphknoten befallen und sich in den ganzen Körper ausbreiten.   Daher mein fachärztlicher Rat:
- Kommen Sie regelmäßig wenigstens zur Auflicht-mikroskopischen Momentkontrolle Ihrer Muttermale.  (Leistungsverzeichnis, www.schoen-und-gesund.at .)
- Zu Ihrer höheren Sicherheit empfehle ich ZUSÄTZLICH die Vergleichsanalyse an sich unauffälliger Läsionen auf etwaiges suspektes Wachstum. Mein Fotofinder-Vergleichsanalysegerät speichert Ihre Hautoberfläche, wie eine Landkarte geografische Merkmale.  Nur mit solchem BodyMapping ist erkennbar, ob in der bloßen Momentbetrachtung unauffällig erscheinende „Muttermale“ wirklich harmlos sind, oder GEFÄHRLICH, weil sie wegen ihrer raschen Veränderung demnächst metastasieren und so irgendwo in Ihrem Körper weitere Geschwüre wachsen können.
 Im "Journal of the American Academy of Dermatology - JAAD" vom 2012 04 23 wurde als Ergebnis der Studie  "Total-body Photography and Digital Dermatoscopy" veröffentlicht, dass sogar bei Hochrisikopatienten, deren konventionelle Hautkrebsvorsorgeuntersuchungen an sich mit größter Aufmerksamkeit erfolgten,  mit Vergleichsanalyse  40 % mehr suspekte Male entdeckt wurden.  
Mit jährlichem BodyMapping haben Sie die besten Chancen, Hautkrebs-Metastasen dadurch zu vermeiden, dass verdächtiges Gewebe rechtzeitig minimal invasiv entfernt wird, sodass Sie das Ergebnis der histologischen Untersuchung des Entfernten nicht fürchten müssen.

Op-Aufklärung Bitte VOR Operationsterminvereinbarung lesen. Näheres auf Anfrage.
1.
Drei Tage vorher keine blutverdünnenden Schmerzmittel (mit Acetylsalicylsäure, wie zB Aspirin, Thomapyrin). Parkemed, Mexalen, Voltaren sind diesbezüglich unproblematisch.
Dauerhaft erforderliche Blutverdünnung, bei der Planung der jeweiligen Operation  besprechen!
2.
Pünktlich zur Operation zu kommen und so, dass Sie auch dann, wenn es Verzögerungen gibt, jedenfalls mindestens  1 Stunde nach der Operation  KEIN FAHRZEUG  LENKEN
3. Zu Operation im Fußbereich bitte mit Schuhen kommen, die Platz haben für den Verband.  
Am Tag solcher Operationen bitte  KEINE  Wanderungen oder Spaziergänge  vorzusehen:
4. Den operierten Fuß hoch zu lagern, mindert das Risiko von Nachblutungen.  
3. Operierte Stellen schonen, jedenfalls bis zur Nahtentfernung: Trocken halten, nie ohne sterilen Verband.  Zur Minderung des Risikos  von Nachblutungen keine Bewegung, die  Muskeln unter den Nähten zum Anspannen bringt - am Tag der Operation z.B.  N I C H T   FAHRRAD  FAHREN.

Pandemie-Aufklärung: ABSTAND zu  Haushaltsfremden,
Menschenansammlungen vermeiden, z.B. auch in „Öffis“, Ambulanzen, Arztwarteräumen!

Datenschutz-Aufklärung:       
Ihre persönlichen Gesundheitsdaten werden in meiner Ordinationsdatenbank automatisch verarbeitet durch den Server https.www.latido.at, Tel. 43 01 9969119, 1020 Wien, Praterstr. 22.

Auf Ihren Wunsch und Ihre Kosten gerne individuelles Alternativanbot, meine Dokumentationspflicht gem.  § 51 ÄrzteG papieren zu erfüllen, was aber leider kostspielig ist, OHNE per se Ihre Daten vor möglichem unbefugtem Zugriff bei deren postalischer Übermittlung zu schützen.

Zu Ihrem Komfort notfalls auch Zahlung mit Bankomat- oder Kreditkarten möglich:

Dazu "SUMUP"-System gekauft, das aber keine Barzahlungen generiert, sondern mir - leider intransparent - für verschiedene Kartenarten verschiedene Spesen abzieht, sodass meine externer IT-Administrator zur Erstellung meiner Steuerrechnungsnachweise fast soviel zu tun hat, wie meine Steuerberatung mit direkten Überweisungen von mir Behandelter.

DAHER:

-> Preise laut meinem Leistungsverzeichnis bei Barzahlung, die trotz der für Arzthonorare unsinnigen           Registrierkassenrechnungen die relativ kostengünstigste Zahlungsart ist;

-> bei Überweisung zuzüglich 20% Administrationskosten,

-> bei SUMUP-Zahlung mit allen gängigen Zahlkarten zuzüglich 10% Administrationskosten. 

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>


Sperrzeiten meiner Wiener Praxis.

A) Generell:

Wiener Kassenpraxis seit 1.1.2021 zu Ihrer Sicherheit eingestellt, weil der notwendige Pandemie-Infektionsschutz auf Kasse nicht leistbar ist.

Zu den früheren Wiener Kassenordinationszeiten nur mehr wahlärztliche Behandlungstermine nach Vereinbarung über meine 24h-Privatpatientenhotline 0676 / 62 97 213 oder per Mail an dr.bo@gmx.at. - Wahlärztliche Behandlungstermine (MO + DO nachmittags ab 14.00, DI und FR vormittags ab 09.00) regelmäßig zu Beginn jeder vollen Stunde.) 

 B) Damit obsolet die früheren "Sperrzeiten", zu denen meine Wiener Praxis ausnahmsweise auch an Arbeitstagen zu war. 
Ausnahmsweise bin ich zu den nachstehenden Zeiten weder in Wien, noch in Würnitz konsultierbar, sondern nur über meine 24h-Privatpatientenhotline - 0676 / 6297213 - telemedizinisch bzw. zur Vereinbarung späterer persönlicher Behandlungstermine erreichbar:

 

...  

(2021 wegen der prognostizierten CoV-Mutationen KEIN Sommerurlaub auswärts)